Auf dem Weg des Glaubens mit Jugendlichen

 

Am Konfirmandenunterricht nehmen Jugendliche in der Regel ab dem Ende des 7. Schuljahres (nach Pfingsten) bis zur Konfirmation im 8. Schuljahr (zwischen Ostern und Pfingsten) teil. Er findet in dieser Zeit einmal pro Woche am Mittwoch Nachmittag statt. Oft sehen sich hier Jugendliche wieder, die sich nach einer gemeinsamen Grundschulzeit fast aus den Augen verloren hatten, weil sie unterschiedliche schulische Wege eingeschlagen haben. Es ist schön, wenn die Jugendlichen aus den verschiedenen Schulen zu einer Gruppe zusammenwachsen, wo sich alle dazugehörig fühlen.

Im Konfirmandenunterricht werden Jungen und Mädchen auf die Konfirmation vorbereitet. In einem Alter, in der nach Orientierung gesucht wird, dürfen die Jugendlichen ihre persönlichen Fragen an den christlichen Glauben und an die Kirche richten und gemeinsam lernen, Antworten zu finden. Dabei orientiert sich der Unterricht sowohl an den Inhalten des christlichen Glaubens, wie sie im Katechismus benannt sind, als auch an der Erfahrungswelt der Jugendlichen - beides soll miteinander verknüpft werden.

Zur Vorbereitung auf die Konfirmation gehören außer dem wöchentlichen Konfirmandenunterricht verschiedene Aktivitäten mit zusätzlichen Terminen wie zum Beispiel das diakonische Praktikum; hier kommen die Konfirmand/innen mit diakonischen Arbeitsfeldern in Berührung und erfahren dabei, was es ganz konkret heißen kann, in dieser Welt Christ zu sein. So arbeiten hier in der Lutherkirche jedes Jahr einige Konfirmand/innen in der Vesperkirche mit und sammeln dabei wichtige Erfahrungen.

Die Konfirmandenfreizeit an einem Wochenende gehört jedes Jahr zum Programm. Und immer wieder gibt es auch spezielle Angebote des Stadtjugendwerkes für die Konfirmand/innen.

Der Konfirmandenunterricht wird von Pfarrerin Bärbel Brückner-Walter geleitet, immer wieder unterstützt durch Konfibegleiter/innen: das sind Jugendliche, deren eigene Konfirmation noch gar nicht lange zurückliegt; sie sind immer wieder mittwochs im Unterricht dabei und begleiten auch manche Aktivitäten darüber hinaus.

Die Mädchen und Jungen des jeweils neuen Konfirmandenjahrgangs werden schriftlich eingeladen. Auch wer keine Einladung bekommen hat, kann zum Start einer neuen Konfirmandengruppe kommen - die Termine werden im Gemeindebrief bekanntgegeben.

 

 

Kontakt: Pfarrerin Brückner-Walter, Tel: 07022 39720